Hochschule für nachhaltige Entwicklung Eberswalde
•••
Menü

AG Gesunde Hochschule

Die hier prĂ€sentierte Arbeitsgruppe widmet sich der strategischen Begleitung der Themen Gesundheit und Gesundheitsförderung an der HNE Eberswalde.

Gesundheitsförderung wird an der HNEE als Querschnittsaufgabe verstanden und bietet somit viele Schnittstellen zu bspw. Personal- und Organisationsentwicklung, familienfreundlicher Hochschule ebenso wie zu den gesetzlich verankerten Themen Betriebliches Eingliederungsmanagement, Betriebssicherheit und Arbeitsschutz. Entsprechend den Vorgaben der Weltgesundheitsorganisation (WHO) versteht die HNEE unter Gesundheitsförderung einen Prozess, der ganzheitlich alle Personen und Akteure der Hochschule mitdenkt und Gesundheitsressourcen wie BewĂ€ltigungsformen von Gesundheitsrisiken betrachtet. Die SelbstbefĂ€higung aller Menschen mehr Kontrolle ĂŒber ihre Gesundheit zu erlangen und mögliche Determinanten fĂŒr Gesundheit beeinflussen zu können, steht im Fokus dieses Ansatzes. Dem sich die Arbeitsgruppe nebst der damit verbundenen systemischen Perspektive widmet. Daraus ergibt sich zwingend die Betrachtung der HNEE als Lebens-, Arbeits- und Lernwelt, um die organisationalen und personellen Ressourcen zu stĂ€rken, gesundheitsfördernde Bedingungen zu initiieren und gesundheitsförderndes Verhalten zu unterstĂŒtzen. Die Arbeitsgruppe versteht sich sowohl als strategische Instanz als auch als Initiatorin fĂŒr Pilotprojekte.


 Mitglieder und Ansprechpartner*innen fĂŒr Ihre Belange:

Kontaktieren Sie uns entweder persönlich, per Email, Telefon oder ĂŒber das Diskussionsforum unseres  AG-Raums im Hochschulportal EMMA+.  

DarĂŒber hinaus steht Ihnen natĂŒrlich auch die Option offen, uns auf analogem Weg Post zukommen zu lassen. In der Poststelle auf dem Stadtcampus hat die AG einen eigenen Briefkasten.

  • Jana Einsporn (Kanzlerin) 

  • Yvonne Blotny (Koordinatorin fĂŒr Gesundheitsmanagement)

  • Ulrike MĂŒske (Leiterin der Abt. Personalangelegenheiten)

  • Kerstin Lehmann (Mitglied des   akademischen Personalrats, Mitarbeiterin des Transferzentrums)

  • Vera Clauder (Koordinatorin familienfreundliche Hochschule und Leiterin Abteilung Studierendenservice)

  • Michelle GeigenmĂŒller (GeschĂ€ftsstelle Eberswalder Hochschulgesellschaft) 

  • Claudia Jandziol (Mitarbeiterin im BĂŒro der Kanzlerin)
  • Mirella Zeidler (Digitale Lehre, Geodatenmanagement)

    ​​​​

    4. GESUNDHEITSTAG "Hand aufs Herz"


    23.05.2019 ab 12:30 Uhr

    auf dem Waldcampus


    Unsere TĂŒren öffnen um 12:30 Uhr und Sie sind alle herzlichst eingeladen, sich aus dem vielfĂ€ltigen Veranstaltungsangebot das Passende fĂŒr Sie persönlich rauszusuchen. Neben interessanten Workshops und Aktivangeboten erwarten Sie medizinische Anwendungen, Gesundheitschecks, gesundheitsfördernde & prĂ€ventive Maßnahmen und vieles mehr (Flyer2019.pdf).

     

    Initiiert und organisiert wird der Gesundheitstag durch die AG Gesunde Hochschule, LFE, MPA und ThĂŒnen-Institut in Kooperation mit dem Studentenwerk Frankfurt/Oder, den Krankenkassen BARMER, AOK und DAK, und dem TĂŒV Rheinland.

     

    Alle Angebote stehen selbstverstĂ€ndlich kostenfrei fĂŒr Sie zur VerfĂŒgung.

     

    Die Teilnahme am Gesundheitstag in der Zeit von  12:30 - 16:00 Uhr wird fĂŒr alle Hochschulangehörigen als Arbeitszeit angerechnet.

     

     

    FĂŒr Fragen rund um die Organisation, Inhalte etc. wenden Sie sich bitte an die AG Gesunde Hochschule der HNEE.



    "Mobile Massage" am Arbeitsplatz


       Anbieter:       Physiotherapeutische Praxis Physio & Spa

                                    Schleusenstr. 23a, 16225 Eberswalde
                                     03334-38 71 555   info.physioSpa@mail.de

                                        

       Ort:                 Wald- und Stadtcampus

                            

    Termine      Waldcampus: 2. und 4. Donnerstag, 09-12 Uhr, H12, Raum 12.006 (Eltern-Kind-Raum)

                              Stadtcampus: 1. und 2. Donnerstag, 09-12 Uhr, H5, Raum 05.001 (Gesundheitsraum)


    Informationen und AGB der Physiotherapeutischen Praxis Kohlmeier


    1. Terminvereinbarungen, -absagen,  -verschiebungen etc. erfolgen direkt und ausschließlich ĂŒber die Physiotherapie Kohlmeier  mindestens eine Woche im Voraus.

    1. Behandlungen und Kosten

    Da die Behandlungsangebote einen prÀventiven Charakter tragen und von den Hochschulangehörigen privat genutzt werden können, sind diese kostenpflichtig. Bitte beachten Sie zudem, dass keine Rezepte oder Àrztliche Verordnungen im Rahmen dieser Behandlungen eingesetzt werden können.

    Behandlungsangebote :

    Klassische Massagetherapien

          (muskulĂ€re Behandlungen der praxisĂŒblich zu behandelnden Körperteile, z.B. Schulter/Nacken, Fuß-, Hand-, Kopf etc.)

          Zeit und Preis: ĂĄ 20 min. fĂŒr 20 €


    Allgemeine GeschÀftsbedingungen der Physiotherapeutischen Praxis Physio & Spa

    Die nachfolgend aufgefĂŒhrten GeschĂ€ftsbedingungen sind zu beachten:

    • Die Reservierung des Termins muss mindestens 1 Woche im Voraus erfolgen. 
    • Der reservierte Termin ist verbindlich einzuhalten.Sofern der vereinbarte Termin nicht 24 Std. vorher abgesagt oder eine Ersatzperson gestellt wird, ist der Betrag ebenso fĂ€llig.
    • Sollten Sie zu Ihrem Termin nicht rechtzeitig bzw. spĂ€ter erscheinen, wird ebenfalls die gebuchte Zeit berechnet.
    • Die Bezahlung ist direkt im Anschluss an die Behandlung in Bar fĂ€llig.
    • Bei Terminreservierungen verweisen Sie bitten auf Ihre Zugehörigkeit zur HNE Eberswalde.
    • FĂŒr den Fall, dass pro Behandlungstag weniger als 3 Termine vereinbart werden, behĂ€lt sich Physiotherapeutischen Praxis Kohlmeier vor, diese aus GrĂŒnden der Wirtschaftlichkeit zu verschieben und einen Ersatztermin anzubieten.

    Informationen und wichtige Hinweise der Personalleitung der HNEE

    Da die Inanspruchnahme der physiotherapeutischen Angebote fĂŒr alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter einen privaten und prĂ€ventiven Charakter trĂ€gt, beachten Sie bitte die nachfolgend aufgefĂŒhrten Informationen und Hinweise der Personalleitung der HNEE. Etwaige Nachfragen richten Sie bitte direkt an die Personalleiterin, Frau MĂŒske.

    • GrundsĂ€tzlich gilt fĂŒr alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Hochschule, dass die physiotherapeutischen Behandlungen in der Freizeit erfolgen und nicht als Arbeitszeit gelten.
    • Wer an der Zeiterfassung teilnimmt, loggt sich fĂŒr die Dauer der Behandlung aus. Wie jede andere private Abwesenheit auch, wird die Behandlungszeit auf die regulĂ€re Pause angerechnet.
    • Alle anderen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter berĂŒcksichtigen den privaten Charakter dieses Angebotes bei ihrer Arbeitsplanung.


    Information der Kanzlerin

    • Zwischen dem Personalrat und der Kanzlerin wurde ausdrĂŒcklich geklĂ€rt, dass den Mitarbeiter*innen wĂ€hrend der Kernarbeitszeit die Möglichkeit eingerĂ€umt werden sollte, das Angebot der „Mobilien Massage am Arbeitsplatz“ wahrnehmen zu können. Der Personalrat hat dem mĂŒndlich am 27.07.2017 zugestimmt.



    Betriebsarzt

    Arbeitsmedizinischer Dienst
    Thomas Schulz
    FA fĂŒr Innere Medizin, Betriebsarzt

    Alboinstraße 56,
    12103 Berlin-Schöneberg
    030 7562-0

    thomas.schulz@de.tuv.com 

    Aktive Pause

    Die Aktive Pause ist ein kostenpflichtiges Angebot des Hochschulsportes und der familienfreundlichen Hochschule.

    Es richtet sich an alle, die sich in der Mittagspause 1x pro Woche unter fachkundiger Anleitung dehnen und strecken möchten.

      Schnuppern ist kostenlos!


    Termine

    Waldcampus: Mo. 11.30-12 Uhr, R 107 (ĂŒber der Mensa)
    Stadtcampus: Mo. 12.30 -13 Uhr, Aula


    Anbieter:

    Physiotherapeutin Nikola Kurth