Hochschule für nachhaltige Entwicklung Eberswalde
•••
Menü

Termine und Veranstaltungen


19. Juni 201910:00 - 13:00 Uhr
Workshop: Forests - inner and outer
more

Forests - inner and outer

a journey into concepts and practices of multi-layered sustainability
a workshop by Foresta Collective hosted by the Tiny Collective

19th June, 10-13h, HNEE Forest Campus

Global sustainability grows from a personal and a relational one. Sustainability can be described as holistic wellbeing. Physical wellbeing cannot be separated from the emotional, mental, social, or environmental wellbeing. Human wellbeing is inevitably connected to the wellbeing of the world around — the quality of water, air, food; from what we perceive, sense and interact with, including our relationships with other people, and the natural environments. 

How would it be like to live in a world where inner and outer sustainability is a core value? What kind of world would we build then? How would we learn? How would we work? What would we care for? How would we build relationships, as well as physical environments for different needs? What would we eat and how would we grow our food? How would we relate to the natural environments of this planet? Which stories would we tell? How would we live?

These sensorial exploration of these questions are at the center of this workshop. We will explore different ways of learning through sensing, feeling and intuiting to enrich quantitative ideas of sustainability.

On this 3-hour journey through the outer and inner forest, we will explore the subjects of "personal sustainability", "relationality" and “connection with the environment”, through different media - reflection and conversation, walks and physical exercises, writing and other forms of expression.

The exploration begins at the Tiny Campus - a space installation by the Tiny Collective which explores holistic ways of living and building together.

 7€ contribution, two free places available

Registration foresta.collective@laforesta.co

19. Juni 2019 14:00 Uhrbis 20. Juni 2019 16:00 Uhr
Persönlichkeitsanalyse mit dem BIP - Coaching-Angebot des Career Service
more

Das BIP (Bochumer Inventar zur berufsbezogenen Persönlichkeitsbeschreibung) ermittelt Ausprägungen bezogen auf berufsrelevante Eigenschaften. Vier Bereiche werden abgedeckt: Arbeitsverhalten, psychische Konstitution, soziale Kompetenzen und berufliche Orientierung. Das BIP ist sehr umfangreich und wurde speziell für die Berufswelt und Personalauswahl entwickelt.

In der Einführungsveranstaltung lernen Sie den Test, seinen Aufbau und das Konzept dahinter kennen und füllen nach einer Einweisung den Test aus. Diese ist deshalb Pflicht, bevor Sie ein Einzelcoaching wahrnehmen können. In den Einzelcoachings werden Ihre Ergebnisse besprochen. Hierbei dient das BIP nicht als Urteilswerkzeug, sondern soll Ihnen eine Sensibilisierung für solche Testverfahren und berufsbezogene Fragestellungen ermöglichen und Aufschluss über Ihre beruflichen Prioritäten und Ziele geben. Nutzen Sie Ihre Chance, eine objektive Ergebnisrückmeldung durch unseren Coach zu erhalten – ganz ohne Konsequenzen!

Bitte überlegen Sie sich im Vorfeld des Coachings eine konkrete Frage aus Ihrer möglichen beruflichen Zukunft an den Coach oder denken Sie über Folgendes nach:

  • Was treibt mich an?
  • Welche Motivation habe ich, an dem Test teilzunehmen?

Termin: Einführungsveranstaltung: Dienstag, 11.06.2019, 16:00 Uhr bis 18:00 Uhr

Einzelcoachings: Dienstag, 19.06.2019 von 14:00 Uhr bis 18:30 Uhr ( 4 Termine, jeweils eine Stunde ) und Mittwoch, 20.06.2019, 09:00 Uhr bis 16:00 Uhr ( 6 Termine, jeweils eine Stunde). Die Interessierten für die Einzelcoachings werden in der Einführungsveranstaltung eingeteilt. Eine Teilnahme an dieser ist Pflicht für die Coachings.

Zu weiteren Informationen und zur Anmeldung geht es hier.

Die Veranstaltung steht Studierenden und Alumni kostenlos zur Verfügung.

Viel Spaß wünscht das Team des Career Service

20. Juni 201909:30 - 17:30 Uhr
Gesprächstechniken für Nachwuchsführungskräfte - Workshop-Angebot des Career Service
more

Lernen und üben Sie diverse Techniken und Methoden, die Ihnen in unterschiedlichen Situationen hilfreich sein können, z. B. bei Verhandlungen, in Feedback-, Kritik- und Coachinggesprächen mit Mitarbeiter*innen oder in schnellen Momenten, wo Ihre Schlagfertigkeit gefragt ist. Lernen Sie auch, Ihren eigenen Zustand und Ihren Stress noch erfolgreicher zu kontrollieren, um bessere kommunikative Ergebnisse mit anderen Menschen - gerade in verantwortlicher Position - zu erzielen.

Inhalte sind unter anderem

  • aktives Zuhören
  • Fragen- und Argumentationstechniken für Führungskräfte erlernen
  • Coachingtechnik: "3 Töpfe+"
  • Verhandlungsführung nach dem Harvard-Prinzip
  • Erlernen von Schlagfertigkeits- und Zustandsmanagement

Zu weiteren Informationen und zur Anmeldung geht es hier.

Die Veranstaltung steht Studierenden und Alumni kostenlos zur Verfügung.

Viel Spaß wünscht das Team des Career Service

9. September 2019 00:00 Uhrbis 13. September 2019 00:00 Uhr
12. September 201909:30 - 17:30 Uhr
Tagung „Naturerfahrungsräume in Großstädten“
more

Am 12. September 2019 wird die Abschlusstagung zur wissenschaftlichen Begleitung des Entwicklungs- und Erprobungvorhabens  "Naturerfahrungsräume in Großstädten am Beispiel Berlin" an der Hochschule für nachhaltige Entwicklung Eberswalde, Schicklerstraße 5, 16225 Eberswalde: Haus 1, Hörsaal 1, stattfinden.

Anmeldungen sind möglich bis zum 7. August 2019 unter: www.hnee.de/K6490

Programm

9.30 – 10.00

Ankunft

 

10.00 – 10.15

Begrüßung

Dipl. Ing. Jens Schiller, BfN,

Prof. Dr. Wilhelm-Günther Vahrson, HNEE

Prof. Dr. Heike Molitor, HNEE

10.15 – 10.45

 

 

Wie Bewegung (in der Natur) die kindliche Entwicklung fördert

Prof. Dr. Renate Zimmer, Universität Osnabrück

10.45 – 11.15

 

 

Naturerfahrungsräume in den Niederlanden

Dipl.- Ing. Sigrun Lobst,

Aardrijk

11.15 – 11.35

Kaffeepause

 

 

11.35 – 12.00

 

Allgemeine Einführung in das Projekt

Prof. Dr. Heike Molitor und Prof. Dr. Jürgen Peters

 

12.00 – 12.25

 

Planung und Einrichtung eines Naturerfahrungsraums

 

Maren Pretzsch und Dr. Jutta Heimann

 

12.25 – 12.50

 

Akzeptanz eines Naturerfahrungsraums

Dr. Dörte Martens und Claudia Friede

 

12.50 – 13.15

 

Flächenbetrieb und Verstetigung eines Naturerfahrungsraums

 

Maren Pretzsch und Dr. Jutta Heimann

13.15 – 14.20

Mittagspause

 

 

14.20 – 16.30

 

Arbeitsgruppen

 

         1. Planung Einrichtung eines Naturerfahrungsraumes

 

Expert*Innen: Irma Stopka (Stiftung Naturschutz Berlin), Sigrun Lobst (De Groene Schol), Jutta Hengge (BEISSERT UND   HENGGE Landschaftarchitekten)

Moderation: Heike Molitor, Sara Wichmann, Jutta Heimann (HNEE)

 

  1.          2. Akzeptanz der Naturerfahrungsräume

 

Expert*Innen:  Sabine und Michael Kinder (Freiraumplaner), Robert Welzel, Leonie Rohde (Umweltbildungszentrum Kienberg Berlin), Julia Obert (Kümmererin Naturerfahrungsraum Moorwiese)

Moderation: Claudia Friede, N.N., Dörte Martens (HNEE)

 

  1.       3.  Flächenbetrieb und Verstetigung eines Naturerfahrungsraumes

 

Expert_innen: Jürgen Brodbeck (BPLAN - Bremen), Oliver Brauner (Büro für Zoologie, Vegetation u. Naturschutz) Karola Lakenberg (Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz Berlin)

Moderation: Maren Pretzsch, Jürgen Peters, Annemarie Wilitzki (HNEE)

 

 

16:30 – 17.15

 

 

Zusammenfassung und Ausblick

 

17.15

Abschluss


Zur Kalenderansicht

Webformular für neuen Eintrag