Neugierig auf unsere neue Website? Zweite Beta-Version ist online.
Rückmeldungen gern an webrelaunch@hnee.de!

Hochschule für nachhaltige Entwicklung Eberswalde
•••
Menü

Prof. Dr. Piorr - Lebenslauf und beruflicher Werdegang

‚Äč‚Äč‚Äč‚Äč‚Äč‚Äč‚ÄčHochschule_Startseite

seit 2011
Mitglied des Beirates zur Bio√Ėkonomie der L√§nderarbeitsgruppe Berlin-Brandenburg

seit 2007
Mitglied des Energiebeirates Ministerium f√ľr Wirtschaft und Europaangelegenheiten (MWE) des Landes Brandenburg

seit 2000
Professur f√ľr Landwirtschaftliche Nutzung an der Hochschule f√ľr nachhaltige Entwicklung Eberswalde, Fachbereich Landschaftsnutzung und Naturschutz

1995 - 2002
T√§tigkeit als Experte im Auftrag des Bundesministeriums f√ľr Ern√§hrung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz (BMELV) f√ľr die Entwicklung der Agrar- und Umweltindikatoren auf EU- und OECD-Ebene (Organisation for Economic Cooperation and Development)

1993 - 2000
Leiter der Abteilungen Epidemiologie und Organischer Landbau sowie der Abteilung Landschaftsentwicklung am Zentrum f√ľr Agrarlandschafts- und Landnutzungsforschung (ZALF) in M√ľncheberg

1988 - 1992
Assistent am Institut f√ľr Organischen Landbau der Universit√§t Bonn

1986 - 1987
Mitglied der Kommissionen zur Einrichtung des Versuchsbetriebes Wiesengut zum √Ėkologischen Landbau und zum Aufbau der Lehre zum √Ėkologischen Landbau der landwirtschaftlichen Fakult√§t der Rheinischen Friedrich-Wilhelms Universit√§t zu Bonn

1984 - 1987
Leitung der Lehrreihe ‚ÄěUmweltgerechte und standortangepasste Landwirtschaft‚Äú der landwirtschaftlichen Fakult√§t der Rheinischen Friedrich-Wilhelms Universit√§t in Bonn

1985 - 1987
Experimentelle Labor- und Feldversuchsarbeiten zur Promotion am Institut f√ľr Pflanzenkrankheiten der landwirtschaftlichen Fakult√§t der Rheinischen Friedrich-Wilhelms Universit√§t in Bonn; Promotion (1991) bei Prof. Dr. H.C. Weltzien

1985 - 1986
Stipendiat des Landes Nordrhein-Westfalen

1983 - 1986
Forschungs- und Beratungsaufgaben zum Vergleich √∂kologisch und integriert wirtschaftender Betriebe f√ľr die Landwirtschaftskammer Rheinland

1977 - 1982
Studium der Agrarwissenschaften an der landwirtschaftlichen Fakultät der Rheinischen Friedrich-Wilhelms Universität in Bonn