Hochschule für nachhaltige Entwicklung Eberswalde
•••
Menü

Büro für Chancengleichheit

Gleichstellungs- und Antidiskriminierungsbeauftrage & Antirassismusarbeit

Antidiskriminierung heißt, jeden und jede vor Benachteiligungen aufgrund von Alter, Herkunft, Geschlecht, Religion, Aussehen, sexueller Orientierung u.v.m. zu schützen.

Diskriminierung an Hochschulen kann in vielen Bereichen auftreten:

 in der Phase des Studiums: im Zulassungsverfahren, bei der Studienfinanzierung, im Studienverlauf, z.B. bei Prüfungen, beim Übergang zum Beruf

im Bereich Beschäftigung: bei Ausschreibungen, Einstellungen, Entlohnung, beim Zugang zu Qualifizierungsmaßnahmen und Karrieremöglichkeiten, bei der Personalführung und Arbeitsorganisation

Das Allgemeine Gleichbehandlungsgesetz (AGG) verpflichtet Arbeitgeber_innen, erforderliche Maßnahmen zur Verhinderung von Benachteiligungen zu treffen. 

Das Büro für Chancengleichheit nimmt diesbezüglich Beschwerden entgegen und sucht einvernehmlich mit allen Beteiligten nach individuellen Lösungen. Vereinbaren Sie einen Termin unter anti-discrimination@hnee.de oder kommen Sie zu unseren Sprechzeiten in unser Büro am Stadtcampus, Zimmer 06.306!

Probleme mit rassistischen Erfahrungen? Wenden Sie sich direkt an die Koordinationsstelle Antirassismusarbeit!
Was tun nach einem rassistischen Angriff? Informieren Sie sich hier in vielen verschiedenen Sprachen, kommen Sie
zu uns oder wenden Sie sich direkt an die Opferperspektive e.V., die Beratung nach rechter Gewalt anbietet.
Möchten Sie eine Diskriminierung melden, können oder
wollen das aber nicht persönlich tun?
Dann nutzen Sie doch unser Online-Formular!


Diskriminierungserfahrungen führen häufig zu psychischer Belastung: Sie können ebenfalls die psychosoziale Beratung des Studentenwerks Frankfurt/O. in Anspruch nehmen.


Zu laufenden Projekten hinsichtlich Diversity, Gleichstellung und Familienfreundlichkeit informieren Sie sich bitte hier!

Im Gleichstellungskonzept sind Maßnahmen zur Förderung der Geschlechtergerechtigkeit festgelegt.

Logo_Weltoffene_Hochschulen_gegen_Fremdenfeindlichkeit_E-Mail

Portrait GBA Beyer 2019

Dr. Nadine Herold

Mirella Zeidler

Portrait Antirassismus Beauftragte Hirsch 2019



Dörte Beyer

Antidiskriminierungs- und Gleichstellungsbeauftragte

Sprechzeiten: nach Vereinbarung


Tel. 03334 657 419

Stadtcampus Haus 6 Zi. 306

doerte.beyer@hnee.de

gleichstellungsbeauftragte@hnee.de

anti-discrimination@hnee.de

Dr. Nadine Herold

Stellvertr. Gleichstellungsbeauftragte

Sprechzeiten nach Vereinbarung


Tel. 03334 657 356

Waldcampus 25.002

nadine.herold@hnee.de

gleichstellungsbeauftragte@hnee.de

Mirella Zeidler

Stellvertr. Gleichstellungsbeauftragte

Sprechzeiten nach Vereinbarung


Tel. 03334 657 435

Stadtcampus 01.307

mirella.zeidler@hnee.de

gleichstellungsbeauftragte@hnee.de

Anne-Christin Hirsch

Koordination Antirassimusarbeit

Sprechzeiten: Di 13:00 - 14:00 Uhr

                      und nach Vereinbarung


Tel. 03334 657 419

Stadtcampus Haus 06 Raum 306

anne-christin.hirsch@hnee.de

anti-discrimination@hnee.de


Zur Person:

Dörte Beyer, Jahrgang 1966, verheiratet, 3 Söhne
Studium I: Rehabilitationspädagogik, Spezialisierung auf Hörgeschädigte (Dipl.)
Studium II: Landschaftsnutzung und Naturschutz (Dipl.-Ing. FH)
Studium III: Nachhaltiges Tourismusmanagement (M.A.)

Berufstätigkeit: 1985 - 1990 Gehörlosen-Hilfsschule Eberswalde, seit 1998 wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Hochschule für nachhaltige Entwicklung, seit 2019 im Masterstudiengang Bildung für nachhaltige Entwicklung und transformative Prozesse, gewählte GBA seit 2009, aktuelle Amtszeit: 2017 - 2021

Zur Person:

Nadine Herold, Jahrgang 1983

Studium: Forstwissenschaft (Dipl.-Forstw.)

Promotion: Simultaneous Moulding and Shape Fixation of Wood Veneer by Specific Material Modification (2015)

Berufstätigkeit: seit 2010 wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Hochschule für nachhaltige Entwicklung am Fachbereich Holzingenieurwesen, stellv. GBA seit 2015, derzeit in Elternzeit

Zur Person:

Mirella Zeidler, Jahrgang 1969

Studium: Landschaftsnutzung und Naturschutz (Dipl.-Ing. FH)

Berufstätigkeit: 1988 - 1995 Mitarbeiterin im FZB / ZALF Müncheberg

seit 2000 wissenschaftlich-technische Mitarbeiterin an der Hochschule für nachhaltige Entwicklung am Fachbereich Landschaftsnutzung und Naturschutz,
Geodatenmanagement
seit 2016 Mitarbeit im Digitalisierungsteam (Digitale Lehre)

stellv. GBA 2017 - 2021

Zur Person:

Anne-Christin Hirsch, Jahrgang 1977

Studium I: Ethnologie (Magistra Artium)

Studium II: Nachhaltiges Tourismusmanagement (Master of Arts)

Berufstätigkeit: 2009 - 2010 Projektmitarbeiterin beim Seminarhaus Leipzig, v.a. Beratung und Unterstützung für arbeitssuchende Eingewanderte

2010 - 2014 Technische Assistentin in Psychotherapeutischer Praxis

seit 2019 wissenschaftliche Mitarbeiterin als Koordinationstelle Antirassismusarbeit



Die Gleichstellungsbeauftragte arbeitet eng zusammen mit Vera Clauder, Koordinatorin für die familienfreundliche Hochschule

Familienfreundliche Hochschule    familienfreundliche_hochschule_variante_1_500px         20170703_Logo_gb-check_Siegel


Online Meldeformular

Art der Diskrimierung*
Schilderung der Diskrimierung*
Wenn Sie möchten, dass wir Sie kontaktieren, tragen Sie bitte Ihre E-Mail und/oder Telefonnummer in das Formular ein:
E-Mail (optional)
Telefon (optional)