Hochschule für nachhaltige Entwicklung Eberswalde
•••
Menü

Abgeschlossene Projekte

Botanik, Phytopathologie


√Ėkologische Risikobewertung der Schneebeere

2010


Leiter:

Mitarbeiter/innen:

Prof. Dr. Harald Schill

Basmer

Finanzierungsträger:

Kooperationspartner:

Landesforstverwaltung

Landesforstverwaltung, TU Dresden





Aufbau einer e-learning Datenbank

Zur Unterst√ľtzung der Lehre im Fachbereich Forstwirtschaft - u.a. in den neuen Studieng√§ngen ‚ÄěGlobal Change Management M.Sc.‚Äú und ‚ÄěForest Information Technology M.Sc.‚Äú - wurden auf Dauerbeobachtungsfl√§chen mehrere Waldklima-Messstationen eingerichtet.

2005


Leiter:

Prof. Dr. Harald Schill, Dr. B. Götz

Finanzierungsträger:

Schlagworte:

ILB

Umweltdatenbank





Planung Landesarboretum Brandenburg

Im Rahmen vorbereitender Planungen zum Aufbau eines Landesarboretums Brandenburg am Forstbotanische Garten wurden - neben der Erfassung der naturräumlichen Struktur des Planungsgebietes von ca. 130 ha - mehrere Gestaltungs- und Erschließungsvarianten entwickelt.

2005


Leiter:


Mitarbeiter/innen:

Prof. Dr. Harald Schill,

Dr. B. Götz

Planungsb√ľro Knippschild und

Simon, Berlin

Finanzierungsträger:


Schlagworte:

Hochschule f√ľr nachhaltige

Entwicklung Eberswalde

Landesarboretum





Keimungsökologie ausgewählter indischer Gehölzarten

In Zusammenarbeit mit der Dr. Hari Singh Gour University, Sagar, Indien wurden im Projektzeitraum umfangreiche Keimungs- und Anzuchtversuche zahlreicher indischer Baum- und Straucharten am Forstbotanischen Garten durchgef√ľhrt. Geeignete Arten werden in die Schaupflanzungen der Gew√§chsh√§user integriert.

2005


Leiter:


Mitarbeiter/innen:

Kooperationspartner:

Prof. Dr. Harald Schill,

Dr. B. Götz

Prof. Dr. A. Kandya

Dr. Hari Singh Gour University,

Sagar, Indien

Finanzierungsträger:


Schlagworte:

Deutsche

Forschungsgemeinschaft (DFG)

Biodiversität





Erfassung, Bewertung und Vermehrung nat√ľrlicher/naturnaher Geh√∂lzvorkommen im Odertal zwischen Ratzdorf im S√ľden und Mescherin im Norden

Umfassende vegetations√∂kologische Kartierungen an der brandenburgischen Oder dienten der Erfassung und Beschreibung des Arteninventars und der Naturn√§he von Auenwald-Relikt-Fl√§chen (Weichholz- und Hartholzaue). Unmittelbar praxisorientiertes Forschungsziel war dabei die Ausweisung sog. Erntebest√§nde autochthoner Geh√∂lzvorkommen, die k√ľnftig f√ľr die Gewinnung von pflanzlichem Vermehrungsgut geeignet sind. Weitergreifende √∂kophysiologische und ertragskundliche Freilanduntersuchungen dienten der Analyse spezifischer auwald-√∂kologischer Fragestellungen.

2001-2004


Leiter:


Mitarbeiter/innen:


Kooperationspartner:

Prof. Dr. Harald Schill,

Dr. B. Götz

Hr. Dipl.-Ing. (FH) E. M√ľller;

Hr. M. D√ľrr (techn. Mitarb.)

Landesumweltamt Potsdam,

NaturSchutzFond Brandenburg

Finanzierungsträger:

Schlagworte:

Landesumweltamt Brandenburg

Auenökologie, Erntebestände





Untersuchungen zur Erfassung und Bewertung von Weidenvorkommen im Einzugsgebiet von Weser und Ems in Nordrhein-Westfalen

Die Untersuchung von Weidenvorkommen zur Erfassung, Charakterisierung und sp√§teren Nutzung als Genressourcen der Gattung Salix umfasste mehrere integrative Arbeitsschritte. Schwerpunkt der vegetations√∂kologischen Freilanderhebung war die Erfassung der im Untersuchungsgebiet vorkommenden Salixarten und Hybriden auf insgesamt 15 Probefl√§chen entlang der Flu√ül√§ufe von Weser und Ems. Auf diesen Probefl√§chen wurde zus√§tzlich eine detaillierte floristische Charakterisierung durchgef√ľhrt. Am umfangreichen Probenmaterial wurden sowohl die taxonomisch entscheidenden vegetativen Merkmale erfasst als auch orientierende Isoenzymuntersuchungen an morphologisch zweifelhaften Probepflanzen durchgef√ľhrt.

Die Gewinnung von Material zur Stecklingsvermehrung diente dem Aufbau einer Weidengenbank.

2000


Leiter:

Mitarbeiter/innen:

Kooperationspartner:

Prof. Dr. Harald Schill

Dipl. Agr. Ing. M. Zander

Landesanstalt f√ľr √Ėkologie,

Bodenordnung und Forsten,

Landesamt f√ľr Agrarordnung,

Nordrhein-Westfalen

Finanzierungsträger:


Schlagworte:

Landesanstalt f√ľr √Ėkologie,

Bodenordnung und Forsten

Salix, Genressourcen