Hochschule für nachhaltige Entwicklung Eberswalde
•••
Menü

Beruflicher Werdegang

seit 2020                     Projektleitung „Bedeutung von Berliner Stadtgrün und Möglichkeiten zum Erhalt der Biodiversität aus Sicht der Bevölkerung“, Hochschule für nachhaltige Entwicklung Eberswalde

seit 2018                     Lehrvertretung für Prof. Molitor am Fachbereich Landschaftsnutzung und Naturschutz, Hochschule für nachhaltige Entwicklung Eberswalde

seit 2017                     Mitherausgeberin der Zeitschrift Umweltpsychologie

seit 2017                     Vorstand workstation ideenwerkstatt Berlin e.V.

2015 – 2020                Akademische Mitarbeiterin im Projekt „Naturerfahrungsräume in Großstädten am Beispiel Berlin“ an der Hochschule für nachhaltige Entwicklung Eberswalde

2014 – 2017                Entwicklung BSc-Curriculum „Beratungspsychologie“ und Erstellen von Lehrmaterial an der Apollon Hochschule der Gesundheitswirtschaft Bremen

2014 – 2015                 Referentin im Wissenschaftlichen Beirat der Bundesregierung Globale Umweltveränderungen WBGU (Vertretung)

2012 – 2015                 Freiberufliche Tätigkeit als Coach und wissenschaftliche Projektleitung

2010 – 2015                 Projekt-Mitarbeit im Organisationsteam des Berliner Allmende-Kontors

2011 – 2012                 “Senior Teaching Professional” Abschluss an der Potsdam Graduate School

2011                             Auszeichnung mit dem C. F. Graumann-Preis

2011 – 2012                 Akademische Mitarbeiterin an der Universität Potsdam,

 Professur Sport- und Gesundheitssoziologie

2008 – 2010                 Post-Doktorandin an der Eidg. Forschungsanstalt WSL

                                     Gruppe Sozialwissenschaftliche Landschaftsforschung

2005 – 2008                 Doktorats-Studium an der Eidg. Forschungsanstalt WSL und Universität Zürich; Dissertation: „Urban Forests – Analyzing the Influence on Psychological Well- Being“

2005 – 2008                 Doktorandin an der Eidg. Forschungsanstalt WSL, Bereich Landschaft und Gesellschaft

2007 – 2008                 „Systemisch-interaktiver Coach“ Abschluss am artop Institut in Kooperation mit der Humboldt Universität zu Berlin

2006 – 2009                  Co-Leitung des Mentoring-Projekts „FrauschafftWissen“, Universität Zürich

2003 – 2005                 Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl für Methodenlehre der Friedrich-Schiller-Universität Jena

1993 – 2002                 Psychologie-Studium und Abschluss an der Technischen Universität Berlin

 Diplomarbeit: „Wohnen in ehemals besetzten Häusern. Eine umweltpsychologische Studie“

1998                             Mitarbeit an Projekt zur Rekultivierung von Regenwald, Honduras

1992 – 1993                 Auslandsaufenthalt Washington, D.C., USA