Springe direkt zum Inhalt

HNE Eberswalde Organisations-Menü

Springe direkt zum Inhalt
Sie sind hier: Aktuelles » Presseportal

Ausstellungseröffnung: Ein Zeichen gegen Rechtsextremismus, Menschenfeindlichkeit und Intoleranz


© HNEE 2018

Ausstellungseröffnung in der Alten Forstakademie: Dörte Beyer, Antidiskriminierungsbeuaftrage an der HNEE begrüßt die Gäste zur Ausstellungseröffnung "Hass bringt dir nix!".

Am 5. Oktober 2018 wird an der Hochschule für nachhaltige Entwicklung (HNEE) die Ausstellung „Hass bringt Dir nix“ eröffnet. Es geht um die Verschiedenheit von sexueller Identität und wie man für ein friedliches und respektvolles Miteinander werben kann.

„Die Ausstellung möchte deutlich machen, dass alle Menschen, unabhängig von ihrer sexuellen Orientierung und Identität, Herkunft und Hautfarbe, eigene Persönlichkeiten sind und gleiche Rechte haben“, sagt Dörte Beyer, Antidiskriminierungs- und Gleichstellungsbeauftragte an der HNEE. Das Projekt beziehe sich auf Artikel 12 der Landesverfassung zum Thema Gleichheit und ist als Wanderausstellung angelegt. Bis Ende Oktober werden die Werke des indonesischen Künstlers Dan Henrikas sowie von Bundesfreiwilligendienstleis-tenden der qu.Factory vom Katte e.V. auf dem Stadtcampus zu sehen sein. „Die Motive sollen anregen, sich mit dem Thema auseinanderzusetzen. Das Format richtet sich an eine breite Öffentlichkeit, auch Schulklassen können die Ausstellung besuchen, lädt Dörte Beyer ein.
„Hass bringt Dir nix“ bildet den Abschluss zur alternativen Einführungswoche, die am 1. Oktober beginnt und federführend vom Referat für Antidiskriminierung und Antirassismus des Allgemeinen Allgemeine Studieren-denausschusses (AStA) der HNEE organisiert wird. Ziel dieser Woche ist es, täglich ein gesellschaftspolitisches Thema, das zum Nachdenken, Diskutieren und Mitmachen für alle Erstsemester anzubieten. Die Ausstellung geht darüber hinaus und ist allen Interessierten offen und kostenlos.
Finanziert wird die Wanderausstellung vom Landesministerium für Arbeit, Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie (MASGF), aus dem Regionalbudget des Bündnisses für Brandenburg und der Stadt Potsdam.

Beginn der Ausstellungseröffnung ist am 5. Oktober 2018 um 13.00 Uhr, im Foyer des Hauses 4 (Alte Forstakademie) auf dem Stadtcampus der HNEE, Schicklerstr. 5, 16225 Eberwalde.

Ansprechpartnerin für Journalist*innen ist im Vorfeld und während der Veranstaltung Dörte Beyer. Zugleich werden Kathrin Balke vom MASGF und Jirka Witschak vom Katte e.V. bei der Eröffnung vor Ort sein.

Für Rückfragen stehen Ihnen zur Verfügung

Fachkontakt

Dörte Beyer

Antidiskriminierungs- und Gleichstellungsbeauftragte der HNEE

Telefon: 03334 657-419 oder 0163.6304566

E-Mail: doerte.beyer@hnee.de


HNEE-Pressestelle

Annika Bischof

Forschungs- und Transfermarketing
Hochschulkommunikation

Telefon: 03334 657-227

E-Mail: annika.bischof@hnee.de


Pressemitteilung als PDF