Neugierig auf unsere neue Website? Zweite Beta-Version ist online.
Rückmeldungen gern an webrelaunch@hnee.de!

Hochschule für nachhaltige Entwicklung Eberswalde
•••
Menü

Nachhaltige Transformation durch Chancengleichheit – Kick-Off LIFT-Projekt "MoFeT“

​​​​​​​20240228 ITB_Kick-Off MoFeT

Foto privat: Links Projektkoordinatorin Lena Zell, rechts Projektleiterin Prpf. Dr. Claudia Brözel

Im Rahmen der ITB 2024 startet das neue Projekt "Nachhaltige Transformation des touristischen Arbeitsmarktes durch Chancengleichheit: Move for Female Transformation (MoFeT)". Projektpartner*innen sind die Hochschule für nachhaltige Entwicklung Eberswalde (HNEE), B&B Hotels sowie der Bundesverband der Deutschen Tourismuswirtschaft. Ziel ist es, Karriere- und Aufstiegsmöglichkeiten für Frauen in der Tourismuswirtschaft dauerhaft zu verbessern.

Mit der vom Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz im Förderprogramm „LIFT Transformation“ (Leistungssteigerung und Innovationsförderung im Tourismus: Innovative Ansätze für eine zukunftsfähige Transformation der Tourismuswirtschaft im Lichte der VN-Ziele für nachhaltige Entwicklung) unterstützten Maßnahme wird der Herausforderung in der Tourismusbranche begegnet, den Fachkräftemangel zu reduzieren. Gleichzeitig soll die Chancengerechtigkeit für Frauen in der Branche gesteigert werden. Dem Projekt stehen 156.479,49 Euro an Fördermittel für eine Laufzeit vom 1. Februar bis zum 31. Dezember 2024 zur Verfügung.

Aufbauend auf zwei zentralen Ebenen - der Schaffung von Bewusstsein und der Vermittlung von Knowhow - strebt MoFeT an, Mitarbeitende und Unternehmen in Form von Coachings in verschiedenen Geschlechterkonstellationen zu befähigen, den Frauenanteil auf allen Hierarchieebenen zu steigern und für Gendergerechtigkeit zu sensibilisieren.

Während die wegweisende Case Study mit B&B Hotels zur Entwicklung von direkt anwendbaren Lösungen im Segment der Hotellerie schon begonnen hat, wird der Bundesverband der Deutschen Tourismuswirtschaft als Netzwerkpartner fungieren und das Projekt mit entsprechenden Events und Öffentlichkeitsarbeit begleiten.

Der öffentliche Kick-Off für das Projekt findet im Rahmen der ITB 2024 statt, wo das Projekt am 07.03.2024 im Future Work Track auf der Green Stage vorgestellt wird. Neben der Vorstellung der Studie „Frauen im Tourismus“ wird in einem Panel über die Möglichkeiten einer gleichberechtigten Arbeitswelt im Tourismus diskutiert.

Die Initiatorin des Projekts und jetzt Projektleiterin Prof. Dr. Claudia Brözel (HNEE) ist optimistisch: „Über die Jahre hinweg habe ich die Notwendigkeit einer nachhaltigen Verbesserung der Karriereperspektiven für Frauen in der Tourismuswirtschaft erkannt und bin fest davon überzeugt, dass unsere Arbeit einen bedeutenden Beitrag zur Förderung von Geschlechtergerechtigkeit leisten wird. Die Panels auf der ITB bieten eine einzigartige Plattform, um unsere Erkenntnisse zu teilen und gemeinsam mit anderen Akteuren einen nachhaltigen Wandel in der Branche zu bewirken."

Lena Zell, Projektkoordinatorin „MoFeT“ an der HNEE hat bereits in ihrer Masterarbeit intensiv zur Karriereentwicklung von Frauen in der deutschen Tourismuswirtschaft geforscht: „Ich freue mich sehr, dass wir nun die Möglichkeit haben, die daraus entstandenen Erkenntnisse in die Praxis umzusetzen. Als Projektkoordinatorin strebe ich danach, nicht nur die Karrierechancen von Frauen zu verbessern, sondern auch ein Umdenken in der Branche anzustoßen. Die ITB-Panels sind dafür der perfekte Startpunkt!“

Sven Liebert, Generalsekretär des Bundesverbands der Deutschen Tourismuswirtschaft: „Wir freuen uns sehr, als BTW Partner dieses Projekts zu sein. In nahezu allen Betrieben unserer Branche sind viele qualifizierte und engagierte Frauen beschäftigt, was sich aber noch nicht überall auch in den Führungsetagen spiegelt. Als Dachverband wollen wir einen kleinen Beitrag dazu leisten, dass Unternehmen hierzu weiter sensibilisiert und Frauen dabei gestärkt werden, Führungspositionen zu übernehmen. Der Dreiklang des Projekts aus wissenschaftlicher Aufbereitung, Durchführung von Coachings und der Etablierung eines Unterstützerinnennetzwerks in der Tourismuswirtschaft birgt großes Potential. Wir bringen uns mit unserem Netzwerk und unseren eigenen Formaten entsprechend ein.“

Max C. Luscher, CEO Central & Northern Europe, B&B HOTELS: „Wir sind stolz ein Teil des Projekts zu sein. Talentierte Frauen sind bereits in unserem Unternehmen in allen Bereichen vertreten, dennoch sehen wir besonders in unserer Führungsebene Entwicklungspotenzial. Die wissenschaftlich fundierte Herangehensweise in Einklang mit praxisorientiertem Coaching haben uns davon überzeugt, dass wir von dem Projekt als Unternehmen profitieren werden. Wir möchten mit diesem Schritt klare Ergebnisse erreichen, die sich mit mehr Frauen in Führungspositionen bei B&B HOTELS widerspiegeln werden.“


Für Rückfragen stehen zur Verfügung

Medienanfragen

Ulrich Wessollek
Mitarbeiter Hochschulkommunikation,
Schwerpunkt Wissenschaftskommunikation 
Tel.: +49 3334 657-227
ulrich.wessollek@hnee.de 


Fachkontakt und Projektleitung

Prof. Dr. Claudia Brözel

FB Nachhaltiges Tourismusmanagement

Professur für Marketing und eCommerce im Tourismus

Tel: +49 3334 657-331

Claudia.broezel@hnee.de


Projektkoordination

Lena Zell

Lena.zell@hnee.de



Über die HNEE
Die Hochschule für nachhaltige Entwicklung Eberswalde (HNEE) ist mit ihrer ganzheitlichen nachhaltigen Ausrichtung, ihrem einzigartigen und an zukunftsrelevanten Themen ausgerichteten Studienangebot und als starke Institution im Bereich der Nachhaltigkeitsforschung Impulsgeberin für nachhaltige Entwicklung. Rund 2.300 Studierende aus etwa 60 Nationen studieren und mehr als 400 Beschäftigte lehren, forschen und arbeiten an der modernen Campushochschule. Die Transformation hin zu einer nachhaltigen Gesellschaft durch die Entwicklung tragfähiger Modelllösungen voranzutreiben und die Studierenden mit den erforderlichen Gestaltungskompetenzen auszustatten, das ist die Mission der HNEE.


Über B&B HOTELS

B&B HOTELS ist eine der bedeutendsten wirtschaftlichen Hotelgruppen in Europa. Die 1990 in Brest gegründete Gruppe verfügt über ein Netz von mehr als 760 Hotels in 16 Ländern in Europa und Brasilien. B&B HOTELS ist im Bereich Value for Money positioniert und hat sich zum Ziel gesetzt, seinen Kunden Komfort und Qualität zum besten Preis-Leistungs-Verhältnis zu bieten. Corporate Social Responsibility ist ein wichtiges Thema für die Hotelgruppe. Um den Erwartungen der Verbraucher gerecht zu werden und die Glaubwürdigkeit und Transparenz der Maßnahmen zu gewährleisten, die eine positive Auswirkung auf die Gesellschaft und die Umwelt haben, wurde B&B HOTELS von der unabhängigen Organisation SOCOTEC im Bereich Nachhaltigkeit zertifiziert. Die B&B Hotels Germany GmbH ist ein Tochterunternehmen der internationalen Hotelgruppe B&B HOTELS. Die finanzstarke Gruppe – Mehrheitseigner ist das Private Equity Unternehmen Goldman Sachs – plant bis 2030 400 Hotels in Deutschland sowie Österreich und 3.000 Hotels weltweit. In Deutschland ist B&B HOTELS seit 1998 auf dem Markt präsent und mit derzeit über 180 Hotels in über 100 Städten vertreten. Weitere Informationen unter bbhotels.com.


Über den BTW

Der Bundesverband der Deutschen Tourismuswirtschaft vertritt als Dachverband der deutschen Tourismuswirtschaft die gemeinsamen und übergreifenden Interessen dieser vielfältigen und starken Branche. Die Tourismuswirtschaft steht für rund 4 Prozent der Bruttowertschöpfung in Deutschland und beschäftigt 2,8 Millionen Menschen. Hinzu kommen 1,3 Millionen Personen, die Vorleistungen für die Erzeugung dieser Waren und Dienstleistungen herstellen. Damit sind rund 9 Prozent aller Beschäftigten in Deutschland direkt oder indirekt für den Tourismus tätig.


Weiterführende Informationen und Verlinkungen

Projektleitung und -verantwortung:

Hochschule für nachhaltige Entwicklung

https://www.linkedin.com/school/hneeberswalde/

Prof. Dr. Claudia Brözel

linkedin.com/in/claudiabroezel


Lena Zell

linkedin.com/in/lena-zell-70b34122b


Facilitator (Netzwerkpartner):

Bundesverband der Deutschen Tourismuswirtschaft (BTW)

https://www.linkedin.com/company/bundesverband-der-deutschen-tourismuswirtschaft/

Sven Liebert, Generalsekretär


Praxispartner:

B&B Hotels Germany GmbH

https://www.linkedin.com/company/bbhotels/

Jan Grossmann, Head of HR Central & Northern Europe

www.linkedin.com/in/jangrossmannpeoplefirst