Neugierig auf unsere neue Website? Zweite Beta-Version ist online.
Rückmeldungen gern an webrelaunch@hnee.de!

Hochschule für nachhaltige Entwicklung Eberswalde
•••
Menü

Deutsch-Chinesisches-Agrarzentrum zu Besuch

20240614 Deutsch-Chinesisches-Agrarzentrum¬©Ulrich_Wessollek-1000940          20240614 Deutsch-Chinesisches-Agrarzentrum¬©Ulrich_Wessollek-1000919          20240614 Deutsch-Chinesisches-Agrarzentrum¬©Ulrich_Wessollek-1000874 (1)

Bild links zeigt die Brotverköstigung bei Bäcker Wiese, das Bild in der Mitte den Austausch und das Bild rechts die Begegnung mit Torsten Pelikan im Globus Naturkostladen

Fotos HNEE | Ulrich Wessollek

Eine Delegation des Sino-German Agricultural Centre (DCZ), des Deutsch-Chinesischen-Agrarzentrums, war in der letzten Woche bei uns an der HNEE zu Gast. Im Rahmen der Workshop and Study Tour unter dem Titel "Community based Agrobiodiversity Conservation for Climate Change Adaptation" standen nicht nur der Feldtag beim Besuch der HNEE auf dem Programm. Auch das Handwerk und der Lebensmittelhandel als Teil der Wertsch√∂pfungskette spielten eine Rolle. Zu einem Austausch kam es mit Torsten Pelikan von der Globus Naturkost GmbH - interessant und spannend wie √§hnlich √ľber kulturelle Unterschiede Qualit√§tsanspr√ľche an die regionalen landwirtschaftlichen Lieferanten, die verarbeitenden Betriebe und den Handel formuliert werden. Ein √§hnliches Bild bei Bj√∂rn Wiese von Wiese Backwaren GbR, kurz B√§cker Wiese, im Gespr√§ch √ľber Handwerk und Qualit√§t. Als B√§ckermeister im Handwerk k√∂nne er es sich schlicht nicht leisten, mit schlechterer Qualit√§t als der Besten - eben Bio - zu arbeiten. Nur so entsteht gutes, leckeres und haltbares Brot - wovon sich die Delegation √ľberzeugen konnte. Organisiert und begleitet durch Prof. Ralf Bloch mit dem Arbeitsgebiet Agrar√∂kologie und nachhaltige Anbausysteme - stets mit Blick auf die Wertsch√∂pfungskette.